Mister Magic begeisterte die kunterbunte Narrenschar

Der Ortsrat Höchen hatte zusammen mit engagierten Eltern zum Kinderfasching, am Faschingssamstag, 2. März 2019, in die Unterkirche eingeladen.  Zahlreiche kleine Närrinnen und Narren sind dem Faschingsruf der Ausrichter prompt gefolgt. Gesichtet wurden allerhand bunte Käfer, Feen, Cowboys und Indianer. Ninja-Krieger unterhielten sich ganz unaufgeregt mit Prinzessinnen. Der Raum der Unterkirche bot den kleinen „Faseboze“ eine große Tanz- und Tobfläche; „DJ Olli von Täterä“ lieferte die passende „Fasemusik“ dazu.  Die spontanen Bonbonwürfe mitten ins närrische Treiben sorgten für laute Jubelrufe der fröhlichen Meute. Die ehrgeizigen Sammler kamen voll auf ihre Kosten. Wer richtig fleißig war, konnte problemlos wertvolle Naschvorräte für die kommenden Tage anlegen. Wir danken an dieser Stelle dem „ Gutzjers- und Schnäägeslieferant“  Lothar Wagner für die großzügige  Spende.  Die Schminkfee „Estefania vom Glitzerhimmel“ hatte ebenfalls allerhand zu tun. Höhepunkt des Nachmittages war sicherlich der Künstler „Mister Magic“, alias Karl-Heinz Müller. Er zog mit seinen Zauberkünsten alle in seinen Bann. Seine witzigen Luftballonfiguren sorgten für ganz viel Frohsinn und gute Laune. Ein ebenso aufregender Auftritt hatten zwei Gardemädchen des Karnevalvereins "Mer Gehn Metsamme" (MGM) aus Oberbexbach. Die beiden Mädchen tanzten was das Zeug hielt und begeisterten das Junge Publikum mit einem Feuerwerk an Schritten, Drehungen und tollen Sprüngen. Das fleißige Gastronomieteam hatte seine Aufgabe bestens bewältigt. Seitens der Narrenschar gab es keine Beschwerden. Kühle Getränke, Brezeln, lecker belegte Brötchen und knusprige Pommes rot und weiß konnten ohne längere Wartezeiten angeboten werden. Küche Perfekt! Die Faschingsgaudi für die Kleinen verging wie im Flug. Kinderfasching 2019 ein schöner Erfolg für Höchen und macht Lust auf „Da simmer dabei, dat is prima“! „Alleh Hopp“ – 2020.

Eva-Maria Scherer

 

erstellt am: 04.03.2019 / es

Überschrift zu den Anhängen