Bug-Fix-Bild
Bug-Fix-Bild

Übergabe der Herzkissen in der Uniklinik Homburg

Am Montag, 11. September 2017 war es endlich soweit und die 260 Herzkissen für Brustkrebspatientinnen konnten im
Brustkrebszentrum der Uniklinik in Homburg übergeben werden. Bei der Übergabe waren von der Klinik anwesend:
Klinikdirektor Prof. Erich Solomayer, Schwester Bettina Knapp, Arzthelferin Manuela Weigerding,
Oberärztin Stefanie Juhasz-Böss, unsere jüngste Helferin Lina mit ihrer Mama und Bruder Nils und Vertreter vom Verein.

Der Transport zur Uniklinik wurde unterstützt von der Deutschen Post vertreten durch Christine Strauss. Christine und
ihre Arbeitskollegin, beide Postbotinnen, waren bei 3 Nähterminen dabei und hatten die Idee die 26 Säcke mit Herzkissen
mit dem Postauto zur Uni zu fahren. Der Chef der Beiden war direkt damit einverstanden.

Wie bereits berichtet wurden in 4 Nähterminen insgesamt 260 Herzkissen für Brustkrebspatientinnen und 70 kleine Herzkissen für die Kinderkrebsstation der Uni Homburg genäht. Auch die 3. Aktion war wieder ein voller Erfolg. Insgesamt waren über die 4 Termine verteilt
ca. 20 Helfer in diesem Jahr im Einsatz.

Genäht wurden die Kissen mit längeren Ohren, um sie bequem unter den Arm zu klemmen. Die Kissen sollen helfen, die Schmerzen der Brustkrebspatientinnen nach einer Brustamputation und Entfernung der Lymphdrüsen zu lindern, aber ihnen auch ein wenig Trost zu
spenden. Sie lindern Narbenschmerzen und Lymphschwellungen oder Druck unter dem Arm. Die Kissen erleichtern auch das Liegen und
bieten einen gewissen Schutz bei plötzlichen Bewegungen oder Stößen. Im Auto können die Kissen auch gut unter dem Gurt getragen
werden. Sie sind ein Stück weit auch Seelentröster, da sie Farbe in die weiß bezogenen Krankenhausbetten bringen und sie dürfen
von den Patientinnen auch mit nach Hause genommen werden.

Die Stoffe hierfür wurden teilweise von den Teilnehmern mitgebracht. Eine ganz große Stoffspende bekamen wir vom Stoffparadies in
Homburg in der Kaiserstraße. Herr Markus Schaum, der Besitzer der Stoffläden in Homburg und Neunkirchen, hat bis jetzt jede unserer
Nähaktionen mit ganz viel Stoffspenden unterstützt. Ein großes Dankeschön geht an ihn. Die Füllung für die Kissen wurde vom Verein
organisiert und finanziert.

Die Aktion wird komplett durch Spenden finanziert. Wer diese Aktion, die jedes Jahr stattfindet, unterstützen möchte wendet sich per
Email an Der Verein freut sich auch über Geldspenden. Diese können auf das Vereinskonto bei der Volksbank Saarpfalz unter der IBAN DE80 5929 1200 0603 2302 05 überwiesen werden. So können wir für die nächste Aktion, die bestimmt nicht lange
auf sich warten lässt wieder Füllmaterial besorgen.

erstellt am: 14.09.2017 / SB

Überschrift zu den Anhängen

Quellenangabe(n)
Text:Sandra Bauer
Bild(er):Sandra Bauer / Christian Schütz / Angela Hirsch