Bug-Fix-Bild
Bug-Fix-Bild

Dorffest 2009

Entgegen den Vorhersagen hielt das Wetter am Eröffnungstag, es war zwar etwas kühl oder "äbsch", wie die Höcher sagen, aber immerhin kamen viele Besucher und viel Prominenz, an der Spitze Landtagsabgeordneter Alexander Funk sowie Bürgermeister Heinz Müller, zum Fassbieranstich. Dieses Mal hatte Ortsvorsteher Dr. Karl-Heinz Klein leichtes Spiel mit dem Fassstopfen, denn zwei ortsansässige Tüftler hatten ihm einen neuartigen Holzhammer zur Verfügung gestellt mit einer integrierten Zieleinrichtung, die auch prompt ihren Zweck erfüllte. Kein Tropfen ging daneben!
Der nächste Tag kam mit Sonne pur und so war es kein Wunder, dass sich das Festgelände zunehmend mit Wanderern füllte. Bereits am frühen Abend war alles Essbare aufgebraucht.
Am Vormittag hatte der MGV unter Leitung von Matthias Brill  den Tag mit dem traditionellen Maisingen vor der Unterkirche eröffnet. Für die sehr gut getroffene Auswahl der Lieder und die engagierte Darbietung erntete der Chor den verdienten Beifall. Auch der langjährige Chorleiter Klaus Mayer wohnte dem Singen bei.
Zum Erfolg des Dorffestes haben auch in diesem Jahr wieder die Arbeiterwohlfahrt, der Western-Club Ponderosa, der Evangelische Kirchenchor, der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, die Hundefreunde Höcherberg, der SV 1920 Höchen, der Schützenverein, der Pfälzerwald-Verein, der Männergesangsverein und der Turn- und Sportverein Höchen mit ihren Angeboten beigetragen. Daneben hat sich der Förderverein "Unser Höchen" mit einem Informationsstand beteiligt.


Seite(n): [ 1  2  3  4  5  6 ] weitere Bilder »»

erstellt / geändert am: 13.05.2009

Quellenangabe(n)
Text:Christoph Missy (Dorfzeitung Ausgabe 05/2009)
Bild(er):Christoph Missy und Karl-Heinz Weckler